rentaplant, Lebermoosweg 33, 81929 München, +49 89/93 50 88

  
rentaplant green


Wie schon in unserer Identity Farbe: Wir arbeiten konsequent grün!
Hier unsere Investitionen aus nur 4 Jahren, durch die wir intensiv an einer sauberen Produktion arbeiten. Ihr Geld für die Anmietungen bei uns ist gut angelegt:


Die Produktion der Mietartikel:
Schon bei der Verpackung von Waren unserer Lieferanten kein Verpackungsmüll durch Nutzung von Möbeldecken, die wir noch lange verwenden. Fast kein Kunststoff und kein Karton kommt in den Müll.

Die Auslieferung:
Durch perfekt abgestimmte Transportzeiten und flexible Fahrzeuggrößen vermeiden wir unnötige Leer- und Doppelfahrten.

Der Fuhrpark:
Seit 2006 haben wir 70 % unserer Transportkapazität auf Euro 5 Abgasnorm umgestellt, Wir haben dadurch eine Einsparung von 18% Diesel und eine 80% Rußreduktion erreicht. Wir liefern sauber!

Die Artikelauswahl:
Bis vor 2 Jahren haben wir den Schwerpunkt auf exotische – tropische Pflanzen in der Vermietung gehabt. Durch Umstellung des Angebotes haben wir nicht nur den aufwendigen Import aus Übersee, sondern auch die Heizkosten bis zu 20 Grad C abgeschafft: Heute kommen alle Pflanzen aus Europäischer Produktion und wir heizen nur noch bis 10 Grad. Die Einsparung und Vermeidung von CO 2 beträgt ca. 58 % Beim Mobiliar legen wir größten Wert auf Produktion aus nachwachsenden Rohstoffen: Kein Tropen-Holz, kein Überseeholz kommt in unsere Schreinerei.

Die Spülmittel + Lacke:
Seit 2001 haben wir mit Beginn der Geschirrvermietung zum Schutz von Wasser und für bessere Verträglichkeit ausschließlich das EnzymSpülmittel Bioclean der Firma Dr. Weigert verwendet. So spülen wir in HACCP Norm, ohne dass je ein Mitarbeiter Hautprobleme bekommen hätte. Das wirkt sich auch direkt auf das Geschirr aus! Keine Spülmittel-rückstände trüben das Bild. Die Lacke für unsere Möbel sind Wasserlacke der Firma Relius/ BASF : keine Verdünnung nur Wasser kommt in den Lack!

Die Gebäude:
Im Jahr 2008 + 2009 Haben wir unsere Gebäude mit 12cm Styropor, und 2 Schichten Luftpolsterfolie eingepackt. Der Heizbedarf wurde allein dadurch um 28% gesenkt. Neue Heizungen ersetzten in 2006 unsere alten mit einer Senkung des Verbauches von 450 KW auf 225 KW bei gleicher Heizleistung.

Energie:
Wir heizen unser Spülwasser seit 2008 mit steigendem Anteil mit 6 großen Solarheizern. An guten Tagen gewinnen wir 4 -10 m3 Warmwasser mit über 50 Grad. Das spart eine Menge Erdgas. Wir spülen an solchen sonnigen Tagen erst ab 13oo, um die Solarenergie voll nutzen zu können. Auch in 2010 werden wir wieder 6 Solarheizer für Wasser installieren.

Beim Mieten ein Gutes Gewissen:
Sie mieten bei uns beinahe CO 2 neutral: Alle Miet-Artikel werden jahrelang wieder verwendet und nach ihrer Nutzung einer weiteren CO 2 neutralen Nutzung zugeführt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen.


  rentaplant green Diese Seite ausdrucken